Heute habe ich für euch den Review zur brandnooz Box September im Gepäck. Leider bin ich bis dato noch nicht dazu gekommen, viele Produkte zu testen, das werde ich aber bald nachholen. Und vielleicht gibt es ja dann auch mal wieder einen ausführlicheren Produkttest von mir. Aber jetzt wieder zurück zur prall gefüllten September Box.

In der brandnooz Box September befand sich wieder eine gute und bunte Mischung. Ich glaube, dieses Mal habe ich nichts daran auszusetzen. Zwar kenne ich zwei der Produkte bereits, aber ich habe mich trotzdem darüber gefreut. Insgesamt gefällt mir die Box dieses Mal wieder richtig gut.

Die Produkte aus der brandnooz Box September

Diesen Monat gab es (wieder) ein Bier zum Testen, nämlich das Paulaner Weißbier-Zitrone alkoholfrei. Ich kenne das Bier bereits. Der Neuigkeitswert ist für mich zwar nicht gegeben, aber über die Flasche hab ich mich trotzdem gefreut. Ich finde das Bier ganz lecker und hab es mir vorher auch schon gelegentlich gekauft. Ein Sixpack mit 0,33 l Flaschen kostet 4,38 Euro. Die Mischung aus Zitronenlimo und Bier finde ich gut gelungen und ich werde mir dieses Bier wohl auch in Zukunft kaufen.

Paulaner Radler Alkoholfrei

Das nächste Produkt, das ich bereits kenne, ist der Brotaufstrich Ovomaltine Crunchy Cream. Selber habe ich ihn mir noch nie gekauft und freue mich deswegen, dass er jetzt in meinem Schrank steht. Ein Glas beinhaltet 400 g und kostet 3,49 Euro.

Ovomaltine Brotaufstrich_1

Ich bin ja Nutella-Verfechter und Ovomaltine kommt da auch nicht ran. Das Interessante und Besondere an der Ovomaltine ist der Crunch. Der kommt besonders gut durch, wenn man die Creme pur isst. Auf dem Brot verschwindet der Crunch-Effekt dann leider wieder. Der Brotaufstrich schmeckt ziemlich süß, dafür aber nicht so sehr schokoladig.

Ovomaltine Brotaufstrich_3

Was mich ein klein wenig stutzig gemacht hat, war die unberührte glatte Oberfläche von Ovomaltine. Die war irgendwie nicht so schön cremig und streichzart, wie man es von Nutella her kennt, sondern schon ziemlich fest. Ich weiß jetzt nicht, ob das grundsätzlich so ist oder das nur bei diesem Fall jetzt so war.

Ovomaltine Brotaufstrich_2

Weiter geht es jetzt mit den unbekannten Produkten. Da hätten wir gleich mal Mikrowellen Popcorn Schoko von Chio. Da bin ich schon mal gespannt. Mikrowellen Popcorn ist an sich eine tolle Sache. Man stellt die Packung einfach in die Mikrowelle und zwei Minuten später breitet sich ein toller Duft in der Küche aus und man hat die fertigen Popcorns vor sich. Kinofeeling in den eigenen vier Wänden lässt sich somit ziemlich schnell und einfach zaubern. Mal sehen, wie die Geschmacksrichtung Schoko letzten Endes schmeckt, aber ich mache mir da eigentlich keine großen Sorgen. Ich hatte auch schon mal Karamell und die fand ich lecker. Solange es keine ganz exotische Sorte ist, kann da geschmacklich fast nichts schief gehen.

Mikrowellen Popcorn Schoko

Außer dem Bier gab es noch ein weiteres Getränk in der brandnooz Box September: Rhabarber-Nektar von beckers bester. Habe ich auch noch nie so direkt probiert, bin aber schon mal gespannt drauf, wie das pur schmeckt. Rhabarber ist ja eher sauer, also mal sehen, ob man das pur trinken könnte oder ob man das besser mit Wasser mischen sollte. Ich freue mich auf den Test und bin auf das Ergebnis gespannt. Wenn es gut schmeckt, kann ich mir vorstellen, Rhabarber-Nektar öfters zu kaufen. Ist auf jeden Fall mal was anderes als Apfel- oder Orangensaft. Ein Tetrapack kostet 1,79 Euro.

Rhabarber Necktar_1

Von Milka war dieses Mal auch wieder ein Produkt dabei, das dem aus der August Box ziemlich ähnelt. Die Choco Bonbons von Milka sind Karamellbonbons mit flüssigem Schokoladenkern. Sie schmecken ziemlich karamellig, süß und klebrig. Der Schokokern ist lecker und man schmeckt die Schokolade auch richtig. Die Version vom letzten Mal mit außen Schoko und innen Karamell hat mir aber besser geschmeckt. Ich freu mich ja immer, wenn ich neue Süßigkeiten ausprobieren kann, gerade welche, die ich mir selber wohl nie kaufen würde. Die Choco Bonbons sind ganz okay, aber ich würde mir eine andere Sorte das nächste Mal selber kaufen. Praktisch ist, dass die Bonbons einzeln verpackt sind und man sich so die Packung gut einteilen kann und nicht „gezwungen“ ist die Packung schnell aufzuessen. In einer Packung sind 132 g für 1,99 Euro.

Milka Choco Bonbon_1

Milka Choco Bonbon_2

Aber es befanden sich nicht nur süße Sachen in der brandnooz Box September, sondern auch noch was Deftiges. Das erste Produkt ist eine Bouillon PUR von Knorr in der Richtung Rind. Ich habe so was vorher noch nie ausprobiert, ich nehme immer Pulver für Suppen oder eventuell auch Soßen. Ich bin mal gespannt, wie das genau funktioniert und natürlich auch am Ende schmeckt. Bei so Fertigzeugs läuft man ja immer Gefahr, dass es überwürzt ist und einfach nur nach Fertigkram schmeckt. Mal sehen, wie Knorr das hinbekommen hat. Eine Packung enthält 6 kleine Packungen und kostet 1,89 Euro.

Knorr Bouillon Rind

Als zweites deftiges Produkt gab es (mal wieder) eine Fertig-Tomatensoße von Birkel. Bisher waren die getesteten Tomatensoßen ja eher so mäßig und das ein oder andere Mal musste da noch nachgewürzt werden. Mal sehen, ob das bei Birkels Nudel Up besser ist, wenn die Tomatensoße mit Basilikum versetzt ist. Selber kauf ich mir so was ja immer nicht, aber an sich sind so fertige Soßen echt praktisch, wenn man mal ein schnelles Essen braucht.

Tomatensoße mit Basilikum_1

Das nächste Produkt finde ich auf der einen Seite vielleicht ganz interessant, auf der anderen Seite kann ich damit nicht so viel anfangen: Guaraná Brause. Ich bin kein Fan von Energy-Drinks und ähnlichem. Wenn ich einen Energieschub brauche, dann trinke ich lieber eine Tasse Kaffee. Aber ich weiß schon, wer sich darüber vermutlich freut. Die Schleckbrause ist mit pflanzlichem Koffein versetzt und eine Packung mit 3,5 g (für 0,79 Euro) enthält so viel Koffein wie eine Tasse Filterkaffee. Erhältlich ist die Brause in den Sorten Himbeere und Grapefruit-Zitrone. Ich glaube, ich habe Grapefruit-Zitrone bekommen.

Guarana Brausepulver

Das nächste Produkt finde ich auch richtig klasse, auch wenn ich selber davon wohl nicht so viel Gebrauch machen werde. In der Box war auch eine Packung Kölln Müsli Krokant&Nussmix. Ich ess recht selten Müsli, trotzdem finde ich das Produkt toll oder eher die Möglichkeit, es mal probieren zu können. Denn wir kaufen im Supermarkt immer das Gleiche. Probieren werde ich es auf jeden Fall bei Gelegenheit und vielleicht werde ich ja doch noch zum Müsli-Fan. Eine Packung beinhaltet 500 g und kostet 2,99 Euro.

Krokant Müsli_1

Zu guter Letzt folgt noch das Zusatz-Produkt, das man als goodnooz Abonnent immer bekommt. Dieses Mal war es eine Süßigkeit mit dem verheißungsvollen Namen Daflee Sophies Verführung. Alles klar oder?

Erdbeeren in Schokolade_1

Ich war neugierig und musste gleich probieren. Die Pralinen waren überraschend groß und ehrlich gesagt, weiß ich nicht so recht, was ich von ihnen halten soll.

Erdbeeren in Schokolade_2

Die Früchte sind schockgefrostet worden und haben deswegen eine gewöhnungsbedürftige Konsistenz. Sie sind recht fest und kompakt. Die Schokolade ist ziemlich dick und geschmacklich haut sie mich jetzt auch nicht vom Hocker. Diese Komposition gibt es auch noch mit Himbeeren und Kirschen und die Erdbeeren gibt es auch noch mit heller Schokolade ummantelt. Die Pralinen sind interessant und diese Art ist definitiv was Neues, aber ich brauch es nicht unbedingt und werde es mir auch nicht noch einmal kaufen. Eine Packung beinhalten 100 g bzw. ich glaube 9 Pralinen und kostet 2,79 Euro, was ich schon ganz schön teuer finde.

Das war die diesmonatige Box. Ich bin damit richtig zufrieden. Die Produkte finde ich im Großen und Ganzen richtig gut und ich freue mich über weitere Tests.

brandnooz Box September

Kennt ihr denn schon die Produkte aus der brandnooz Box September und wie haben sie euch geschmeckt?

 

  1. Ich fand die Box dieses Mal auch echt klasse. Ich trau mich allerdings noch nich so recht an den Saft ran. Ovomaltine ist auch noch zu, das werd ich aber bald mal aufmachen und verkosten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.