Ich finde selbstgemachtes Eis prima, besonders weil man leckeres Fruchteis herstellen kann, das es oft gar nicht im Supermarkt zu kaufen gibt. Doch leider verfüge ich weder über eine Eismaschine noch über einen Mixer, der Eiswürfel zerkleinern kann. Somit bin ich bisher leider noch nicht in den Genuss von selbstgemachtem Eis gekommen – bis ich den Eiszauber von Diamant entdeckt habe.

Als ich den Eiszauber entdeckt habe, landete er schwups im Einkaufswagen und musste natürlich sofort ausprobiert werden. Den Eiszauber gibt es speziell für Fruchteis, Joghurteis und Milcheis. Ich hab mich für Fruchteis entschieden.

Eiszauber_Fruchteis

Beim Eiszauber handelt es sich um ein Pulver, das man zu den Früchten gibt, alles gut vermischt und die Masse dann einfach ins Gefrierfach stellt. Die Zubereitung ist also denkbar einfach:

  • 500 g Früchte nach Wahl und 250 g Eiszauber (also eine Packung) mit einem Pürierstab 3 Minuten mixen
  • in ein geeignetes Gefäß füllen und ins Gefrierfach stellen

Eiszauber_Zubereitung

Es funktioniert super. Es ist kinderleicht. Ich hab mich für Erdbeereis entschieden.

Eiszauber_Erdbeeren01

Die Früchte und das Pulver waren schon in weniger als drei Minuten gut miteinander verrührt.

Eiszauber_Erdbeeren02        Eiszauber_Erdbeeren03

Dann wurde es in einen Behälter gefüllt und ging in den Frost. Von der Menge her ergibt es 900 ml, also eine ausreichende und handelsübliche Menge.

Eiszauber_Erdbeeren06

Schon die flüssige Masse schmeckt lecker. Sie hat ein wenig was von Erdbeermilch, nur ist sie farblich viel viel kräftiger. Man schmeckt richtig die Erdbeere. Durch das Pulver wird das Ganze natürlich noch süß, bringt aber auch eine leichte Zitronen-Note mit. Ich war also gespannt, was nach einigen Stunden aus dem Gefrierfach kommen würde.

Ich wurde nicht enttäuscht. Farblich sieht das Eis überhaupt nicht natürlich aus. Bei Erdbeereis denkt man ja eher an ein zartes Rosa, mein Eis ist allerdings ziemlich knallig geworden.

Eiszauber_Erdbeereis

Von der Konsistenz her ist es ziemlich fest, es kostet also einiges Mühe, das Eis in kleinen Portionen aus der Schale zu bekommen. Im Mund ist es dann aber schön cremig und schmeckt nach purer Erdbeere. Auch die Zitronen-Note bleibt erhalten. Ich bin vom Ergebnis total begeistert. Selbstgemachtes Eis lecker und einfach. Ich freu mich schon auf viele weitere Sorten. Als nächstes ist Mango dran.

Und für alle, die sich jetzt fragen, aus was genau dieses Eis-Pulver besteht, habe ich noch mal die Zutatenliste.

Eiszauber_Zutaten

Ob der Eiszauber jetzt so gesund ist und kalorien-/zuckerärmer als das Eis von der Eisdiele bzw. aus dem Supermarkt, kann ich euch nicht sagen. Ist mir aber auch ziemlich egal, denn es schmeckt einfach lecker und ich kann mir mein Eis nach Lust und Geschmacksslaune selber zusammenstellen.

Habt ihr auch schon mal Eis selber gemacht und auf welche Eissorte fahrt ihr denn total ab? Ich freu mich über eure Kommentare.

 

    • Hallo Romy,
      danke für deinen Kommentar und die Anregung mit Kokoseis. Das klingt richtig lecker und ich bekomme da gerade total Lust drauf. Nimmst du dafür einfach eine Kokosnuss?
      LG
      Marina

  1. Wow, du hast eine tolle Farbe hinbekommen. Ich muss gestehen, den Eiszauber noch nicht probiert zu haben. Aber im Moment haben wir soviele geernteten Gartenfrüchte, dass ich das durchaus mal ins Auge fassen sollte.

    LG Romy

    • Hallo Romy,

      die Farbe ist ganz natürlich entstanden – ich war da auch überrascht. So ein bunter Mix aus Gartenfrüchten eigenen sich da auch bestimmt hervorragend.
      LG
      Marina

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.