Der Sommer steht vor der Türe und nicht selten schreien die heißen Tage nach einer kühlen Erfrischung. Ein kühles Bier oder ein Glas eisgekühlte Cola sind dafür keine Dauerlösung und vielen ist Mineralwasser nach einer gewissen Zeit zu eintönig. Für alle, die sich nach einer frischen Abwechslung sehnen, kommt hier mein Rezept für einen selbstgemachten Eistee.

Der viele Tee aus der brandnooz Box und die heißen Sommertage haben mich dazu veranlasst, einen Eistee selber zu kreieren. Die Teesorten aus der Box wurden ja schon im Einzelnen vorgestellt. Folgendes braucht ihr für euren Eistee:

selbsgemachter Eistee

  • 1 Beutel Sencha Tee
  • 2 Beutel Cherry Kick
  • 3 TL loser Tee Rosengarten
  • Apfelsaft
  • Orangensaft
  • 2 Orangen
  • Teekanne
  • Karaffe
  • 600 ml kochendes Wasser

Dann kann es auch schon los gehen.

Aus dem Tee einen Tee mit 600 ml Wasser zubereiten. Ich hab dafür mein tolles Teemaschinchen, mit einem Wasserkocher funktioniert es aber auch. Dabei die Teeziehzeit der einzelnen Sorten beachten.

selbstgemachter Eistee

In der Zwischenzeit werden die zwei Orangen ausgepresst. Wer möchte kann davor noch ein oder zwei Scheiben für die Deko abschneiden. Der Orangensaft wird dann schon mal in die Karaffe gefüllt.

selbstgemachter Eistee

Wenn der Tee fertig gezogen ist, die Beutel entfernen. Der Tee hat jetzt eine leuchtend rote Farbe bekommen.

selbstgemachter Eistee

Der Tee sollte noch etwas abkühlen, bevor er dann mit dem Orangensaft vermischt wird. Leider seht ihr das auf den Fotos nicht so schön, aber es ist ein tolles Farbspiel wie sich Orange und Rot verchmischen.

selbstgemachter Eistee

selbstgemachter Eistee

Zum Schluss gebt ihr noch je nach Belieben und Geschmack Apfel- und/oder Orangensaft hinzu. Da der Sencha- und auch Kirschtee ein Apfelaroma haben, bietet sich Apfelsaft an. Aber das kann jeder selber entscheiden und da könnt ihr euch austoben. Oder ihr füllt den Rest noch mit Mineralwasser auf, wenn euch das lieber ist. Insgesamt ergibt die Menge ungefähr 1 l. Der Eistee ist sehr einfach zuzubereiten und geht auch sehr schnell. Er schmeckt frisch und fruchtig und muss jetzt nur noch eine Weile im Kühlschrank richtig kalt werden.

selbstgemachter Eistee

Mit dem Glas Eistee heißt es dann ab auf den Balkon und die Sonne genießen.

Und was ist sonst noch ein Muss an heißen Tagen? Eine große Portion selbstgemachtes Erdbeereis. Wie das geht, verrate ich euch demnächst hier.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.