Ich stand kurz vor der Supermarktkasse, als ich mega Lust auf Apfelhörnchen bekommen habe. Da ich keine Lust hatte, erst noch nach einem Rezept zu googeln, bin ich los gestiefelt, hab Äpfel, Hefe und Mehl in den Einkaufswagen gepackt und hab mich einfach mal ausprobiert. Hörnchen sind es dann letzten Endes nicht geworden, es sah eher nach kreativen Apfeltaschen aus. Lecker sind sie aber trotzdem geworden.


Apfeltasche_01

Zutaten für Apfeltaschen

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • ein großzügiger Teelöffel Zucker
  • 300 ml Milch
  • 2 große Äpfel (Golden Delicious)
  • nach Belieben Zimt und Zucker

 

Zubereitung

1. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde machen. Die Hefe in lauwarmer Milch und 1 TL Zucker auflösen und zu dem Mehl in die Schüssel geben. Die Mehl-Hefe-Mischung an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

2. Wenn die Hefe ihr Werk vollbracht hat, dann die Hefe und das Mehl mit einer Küchenmaschine oder dem Rührgerät zu einer lockeren Kugel verkneten. Den Teig noch mal ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

3. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und in der Zwischenzeit die Äpfel vorbereiten. Dazu die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in möglichst feine Scheiben schneiden.

4. Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, dann den Teig mit einem Nudelholz möglichst dünn ausrollen. Wahrscheinlich ist es besser, wenn ihr den Teig auf zwei- oder dreimal ausrollt. Den ausgerollten Teig in ungefähr gleich große Stücke teilen, drei oder vier Apfelscheiben hineinlegen und nach Belieben mit Zimt und Zucker bestreuen. Die Seiten nun umklappen und gut verschließen.

5. Die fertigen Apfeltaschen mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, in den Ofen schieben und ca. 20 Minuten backen.

Variation

Da ich noch Hefe und Mehl übrig hatte, habe ich einige Tage später noch einmal Apfeltaschen gemacht. Allerdings haben die Äpfel nicht mehr für den ganzen Teig gereicht, deswegen habe ich den anderen Teig mit Pflaumen gefüllt. Diese Variation ist auch richtig lecker und gut geworden. Fand ich persönlich fast noch besser als Apfel.

Pflaumentasche_01

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.