Heute habe ich wieder eine absolute Premiere im Gepäck: ich habe mich mal an Rhabarber gewagt. Und zwar wollte ich daraus ein Kompott kochen und dieses dann zusammen mit Milchreis essen. Ob mir mein Küchenexperiment auch dieses Mal wieder gelungen ist?

Rhabarber Kompott

Zutaten für Rhabarber Kompott und Milchreis

  • 250 g Milchreis
  • 1-1,5 l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 kg Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 1-2 TL Honig

 

Zubereitung

Den Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben. Etwas Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.

Den Milchreis zusammen mit 1 l Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Immer wieder umrühren, damit der Milchreis nicht anklebt.

Wenn die Milch kocht, Ahornsirup hinzugeben und zwar so viel, dass er für euch süß genug ist.

Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer auskratzen. Das Mark der Vanilleschote zum Milchreis geben und gut verrühren. Außerdem die Vanilleschoten ebenfalls in den Topf geben und einige Zeit mitkochen lassen.

Bei Bedarf immer mal wieder etwas Milch hinzufügen, bis der Milchreis gar und schön cremig ist. Kurz bevor der Milchreis fertig ist, die Vanilleschote aus dem Topf nehmen.

Den Rhabarber so lange kochen, bis er weich ist und fast von alleine zu einem Kompott wird. 2 EL Zucker hinzufügen und gut umrühren. Wem das Kompott zu flüssig ist kann es mit etwas in kaltem Wasser gelöster Stärke etwas andicken.

Wenn der Rhabarber abgekühlt ist, kann er je nach gewünschter Süße noch mit 1 oder 2 TL Honig verfeinert werden.

Den Milchreis in Schüsseln anrichten und mit dem Rhabarber Kompott servieren.

Die Menge reicht für ca. 4 Personen.

 

Fazit

Ich war ja zwischendurch etwas skeptisch, ob das wirklich alles so lecker schmeckt. Die einzlnen Komponenten haben mich nicht so sehr überzeugt, dem Milchreis hätte eine zweite Vanilleschote ganz gut getan und für meinen Geschmack noch etwas mehr Ahornsirup. Das Kompott war trotz Honig noch immer etwas sauer. Aber die beiden Sachen zusammen auf dem Löffel waren ein wahres Gedicht und soooo lecker. Also nutzt die Zeit, in der es Rhabarber noch gibt und probiert es aus.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.