Ich durfte an einem Müsliriegel-Produkttest teilnehmen und habe mir zwei Rezepte zu den Riegeln ausgedacht. Den Anfang macht Rezept 1. Aus Müsliriegeln kann man vieles machen, meistens werden daraus leckere Kuchen gebacken. Doch man kann damit auch deftige Gerichte zaubern. Ich zeige euch heute Ziegenfrischkäsepralinen auf fruchtigem Rotkohlbett.

Zutaten für Ziegenfrischkäsepralinen und fruchtiger Rotkohlsalat

  • 300 g Ziegenfrischkäse
  • 6 Stück Nature Valley crunchy Oats and Honey Müsliriegel (ca. 130 g)
  • nach Belieben etwas Salz
  • 1 kleiner Kopf Rotkohl
  • 2 Birnen
  • 500 g Trauben ohne Kerne
  • Salz, Essig, Öl

Zubereitung

1. Die äußeren Blätter des Rotkohls und den Strunk entfernen. Den Kohl so fein wie möglich schneiden und in eine Schüssel geben.

2. Je nach Geschmack Salz, Öl und Essig an den Rotkohl geben, gut vermischen und den Rotkohl mit einem Löffel oder Stampfer leicht stampfen, damit er etwas weicher wird.

3. Die Trauben und Birnen waschen. Bei den Birnen das Kerngehäuse entfernen. Die Birnen achteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Trauben halbieren, wenn es große Trauben sind.

4. Das Obst zum Rotkohl in die Schüssel geben und alles gut durchmischen.

5. Die Müsliriegel so fein wie möglich mahlen und in einen flachen Teller geben, worin die Bällchen dann später gut gewälzt werden können.

Ziegenfrischkäsepralinen_01

Ziegenfrischkäsepralinen_02

6. Den Ziegenfrischkäse in eine Schüssel geben und verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Je nach Belieben den Ziegenfrischkäse mit Salz etwas würzen.

Ziegenfrischkäsepralinen_03

7. Aus dem Ziegenfrischkäse Bällchen formen, diese dann in den zermahlenen Müsliriegeln wälzen.

Ziegenfrischkäsepralinen_04

Ziegenfrischkäsepralinen_05

Ziegenfrischkäsepralinen_06

8. Die fertigen Ziegenfrischkäsepralinen kurz in der Pfanne hin und her schwenken. Dabei dürfen sie nicht zu heiß werden.

Ziegenfrischkäsepralinen_07

9. Den fruchtigen Rotkohlsalat auf einem Teller anrichten und die Ziegenfrischkäsepralinen darauf verteilen.

Ziegenfrischkäsepralinen_08

Dieses Gericht schmeckt richtig toll und die einzelnen Komponenten ergänzen sich perfekt. Der knackige Rotkohl trifft auf den zartschmelzenden Käse. Die Süße vom Obst vermischt sich mit der Deftigkeit des Kohls und des Käses. Kalt trifft auf lauwarm. Aber schon allein die Ziegenfrischkäsepralinen schmecken toll und die Süße von den Müsliriegeln harmoniert gut mit dem doch eher würzigen und deftigen Frischkäse.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.