… hieß das Motto der brandnooz Box im März 2014. Auch in diesem Monat wurde die Box wieder mit Spannung erwartet und dieses Mal gab es eine Mission zu erfüllen. Der Plan: Eine Frühlingswiese vor dem Rasenmäher bewahren, Sonne bestellen und im heimischen Garten Fotos schießen. Ob das gelungen ist? Lest selbst.

Klingt nach einer leichten Mission, ist aber gar nicht so leicht. Da das Versanddatum der Box schon bekannt ist, habe ich seit Mittwoch regelmäßig die Sendung verfolgt. Es war klar, dass am Donnerstag die Box bei mir eintrudeln muss. Nur würde sie das auch noch rechtzeitig tun? Mir blieb nur der Vormittag, um Fotos zu machen. Es war spannend und die Box kam sozusagen in letzter Sekunde. Ich bin also ins Auto gehüpft, um in den heimischen Garten zu fahren. Und was stelle ich auf halbem Wege fest: Die Box ist im Kofferraum, die Kamera liegt noch im Wohnzimmer. Also wieder zurück. Immerhin war der Wettergott gnädig. Es gab eine schöne Gänseblümchen-Wiese und viel Sonnenschein. Außerdem gab es noch einen neugierigen Beobachter: der Osterhase.

goodnooz Box März 2014

 

goodnooz Box_logoDieses Mal habe ich eine Box bekommen, die sich goodnooz Box nennt (die anderen Boxen heißen brandnooz Box). Man bezahlt einen Euro mehr, und spendet dann aber zwei Euro an den Verein CHILDREN, der sich dafür einsetzt, dass Kindern eine warme Mahlzeit bekommen. Als kleines Dankeschön bekommt man als goodnooz-Box-Besteller auch immer ein Produkt extra dazu. Es lohnt sich also auf jeden Fall und man tut ein gutes Werk. Bisher konnte man sich die goodnooz Box nur 3, 6 oder 12 Monate bestellen. Jetzt ist dies aber auch als reguläres Abo möglich. Ich finde es super und freue mich über das Zusatzprodukt. Das sind nämlich meistens auch hochwertige Produkte.

Diesen Monat muss ich ja leider sagen, dass mir der Inhalt nicht so gut gefällt, wie die Male davor. Ich hab mit dem Inhalt nicht gerechnet, deswegen war es in jedem Fall eine Überraschung. Zuckerschrift und Kuchenglasur hätte ich eher in einer speziellen Backbox oder in einer Box im Oktober oder November erwartet. Außerdem gab es zweimal sehr sehr ähnliche Kekse. Und ich hätte auch etwas mehr in Richtung Ostern erwartet. Schließlich wurden auf der Homepage da zum Teil soo tolle Produkte angepriesen. Eine Packung Kekse weniger und dafür Milka Schokoeier hätte ich schön gefunden. Aber man kann eben nicht alles haben.

Diese Produkte gab es in der brandnooz Box März

brandnooz Box März 2014

 

Produkte März 2014

 

Die Produkte im Einzelnen

 

McVitie’s HobNobs. Dies sind Kekse aus Haferflocken mit einer Schokoladenschicht und eignen sich besonders dazu, gemütliche Kaffee- oder Teerunden zu bereichern.

€ 1,99 (300 g)

McVitie’s Digestive. Diese Kekse sind ebenfalls mit einer Schokoladenschicht überzogen, bestehen aber aus Weizenmehl. In England sind sie wohl das beliebteste Gebäck zum Tee. Sie schmecken lecker und zergehen auf der Zunge. Wirklich neu sind sie allerdings für mich nicht, da man solche Kekse auch bei uns schon seit längerem kaufen kann. Geschmacklich gibt es da leider auch keinen Unterschied.

€ 1,29 (200 g)

 

 

 

Die Kekse wurden abends gleich zu einem Glas Rotwein probiert.

 

Backzubehör März 2014Dr. Oetker Kuchenglasur im Becher. Das Besondere ist nicht die dunkle Glasur an sich, sondern die Verpackung. Den Henkel kann man in den Topf fürs Wasserbad hängen und es gibt auch spezielle Tüllen, mit denen man die Glasur sehr genau dosieren kann. Klingt praktisch, ob es auch praktikabel ist, wird sich noch zeigen.

€ 1,59 (125 g)

Dr. Oetker Zucker Schrift. Sie gibt es in den klassischen Farben rot, gelb, blau und grün. Man kann mit ihnen Muffins, Kuchen und Kekse verzieren und die Welt der Kuchen noch ein bisschen bunter und vermutlich auch süßer machen.

€ 2,19 (100 g)

Da musste ich natürlich gleich backen und probieren. Einen ausführlichen Produkttest gibt es hier: Backspaß mit Dr. Oetker.

Amerikaner März 2014

 

Es geht süß weiter mit dem Zusatzprodukt: Niederegger Marzipan Eier. Ein kleiner Hauch von Ostern war doch noch in der Box. Mit Marzipan gefüllte Schokoladeneier. Eine recht teure Angelegenheit: € 4,00 (100 g). In der Packung befinden sich sechs Eier. Trotzdem freut sich der Osterhase darüber.

Marzipaneier März 2014

Der Osterhase konnte es nicht lassen, die Packung mit den Marzipaneiern gleich zu verstecken.

Marzipaneier März 2014

 

Burgersauce & Essig März 2014Jetzt wird’s deftig mit der Burgersauce von Knorr. Pur schmeckt sie ziemlich nach Essig, aber in Kombination mit Brötchen, Fleisch und Salat ist sie richtig lecker. Sie bringt eine gewisse Schärfe mit. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass die Sauce gut zu einem Chickenburger passt.

€ 1,59 (250 ml)

Dann gab’s auch noch einen Cranberry Essig mit Ahornsirup von Hengstenberg. Der Weißweinessig wird so mit zwei nordamerikanischen Klassikern verfeinert und peppt mit Sicherheit auch heimische Salate auf. Da ich gerade Himbeer-Balsamico-Essig für mich entdeckt habe, kommt da eine Alternative wie gerufen. Ich bin gespannt auf den ersten Test.

€ 1,99 (250 ml)

 

 

Die Sauce passt gut zu Chickenburger.

Chickenburger März 2014

 

Zwei Getränke gab es dieses Mal auch wieder in der Box.

Limo und Margarita aus der Dose März 2014el Jimador Margarita. Ein Cocktail aus der Dose. Ungewöhnlich aber lecker. Mir hat es geschmeckt, auch wenn ich jetzt keinen Vergleich zu einem Margarita aus einer Cocktailbar habe. Er schmeckt schön fruchtig frisch nach Zitrone und geschmacklich kommt der Tequila kaum durch.

€ 3,84 (0,33 l)

Sanpellegrino Aranciata Rossa. Orangenlimonade aus der Dose ist eigentlich nichts Neues. Aber die 3 % Blutorangensaft verleihen der Limo nicht nur eine knallrote Farbe, sondern auch einen fruchtigen und leicht herben Geschmack. Diese Limonade ist eine tolle Abwechslung, weil sie fruchtiger schmeckt und nicht so süß ist. Eisgekühlt eine tolle Erfrischung an heißen Tagen.

Fruchtig herbe Orangenlimonade aus der Dose.

Orangenlimonade März 2014

Margarita aus der Dose.

Margarita März 2014

 

Und wo wir gerade bei Erfrischung an heißen Tagen sind. Eine Packung Eis gab es auch noch dazu: Dreh und Trink ICE LOLLY. Das System kennt man schon aus Kindertagen. Man friert aromatisiertes und gefärbtes Wasser oder Saft ein und erfreut sich einige Stunden später an leckerem Eis. Hier greift das gleiche Prinzip und auch die Geschmacksrichtungen Erdbeere, Cola und Orange sind nicht wirklich neu. Die Innovation steckt wohl in der Form: die ist nämlich dreieckig. Ich bin gespannt, wie praktisch das zum Lutschen ist. Außerdem ist das Eis frei von Konservierungsstoffen sowie Koffein und enthalten auch noch Vitamin C. Na, bei so viel guten Dingen kann man sich gleich noch eines mehr gönnen.

€ 1,99 (5 x 62 ml)

Eis März 2014

 

Eis März 2014

 

Das war also die März-Box 2014. Ein interessanter und überraschender Inhalt, der das Motto „Fröhliche Frühlingsfeier“ voll und ganz trifft. Backutensilien und Kekse laden zu einem gemütlichen Kaffeekränzchen ein, die Burgersauce bereichert jede Grillparty und eine Dose Margarita macht sich auf jeder Party gut. Da ich dem einen oder anderen meine selbstgebackenen Amerikaner schon auf die Nase gebunden habe, gibt es da einen ausführlichen Bericht und natürlich auch das Rezept in meinem nächsten Eintrag. Also dranbleiben und reinschauen. 😉

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.