Vor einigen Wochen habe ich von brandnooz eine E-Mail bekommen mit dem Angebot die brandnooz Genussbox kostenlos einmal zu testen und darüber dann (wie früher) zu berichten. Ich hab mich über diese Möglichkeit gefreut und sofort zugesagt. Anfang November kam dann die versprochene Box.

Ich war ja wirklich sehr gespannt, da ich seit diesem Jahr keine brandnooz Box mehr bekommen habe und ich das auch nicht mehr so verfolgt habe. Ich wusste zwar, dass es eine besondere Genussbox gab, aber welche Produkte da immer so drin waren, wusste ich nicht. Es war also sehr spannend für mich.

Es fiel auf, dass deutlich weniger Produkte in der Box waren als ich es von den sonstigen Boxen gewöhnt war (mit Ausnahme der Foodist-Box). In diesem Fall waren es „nur“ 7, diese sind dafür aber alle hochwertig und hochpreisig.

Die Produkte der brandnooz Genussbox November im Überblick

Baileys Original Chocolate Tafel

Bailey Schokolade
2,49 Euro / 90 g

Ich glaube, bisher ist das mein Highlight Produkt. Die Schokolade schmeckt richtig lecker. Der Baileys-Geschmack kommt sehr leicht durch, er ist aber nicht aufdringlich und auch den Alkohol merkt man überhaupt nicht. Die Baileys-Cremefüllung und die Milchschokolade sind eine tolle und leckere Komposition. Ich muss allerdings sagen, dass der Schein auf der Verpackung ein wenig trügt. Die Creme ist in Wirklichkeit nicht so hell wie abgebildet, sondern war manchmal kaum von der Schokolade zu unterscheiden. Aber das tut dem Geschmack ja keinen Abbruch.

 

TeeGschwendner Früchtetee Gebrannte Mandeln

Tee_gebrannte Mandeln
4,30 Euro / 100 g

Diese Sorte soll vanillig-süß sein und nach karamellisierten Mandeln schmecken. Hört sich alles sehr verführerisch an, vor allen Dingen wenn man gerne gebrannte Mandeln isst. Meine Tee-Realität sah leider etwas anders aus. Der Tee schmeckt sehr süß, hinten raus kommt noch die typische Säurenote von Früchtetees, Mandelaroma sucht man aber vergebens. Ich hab mir von diesem Tee mehr versprochen und er war somit für mich leider eine Enttäuschung. Immerhin spare ich mir den Zucker bzw. den Honig im Tee, denn Süße hat er schon genug.

 

RatioDrink Bio Apfelsaftkonzentrat

Apfelsaftkonzentrat
3,50 € / 250 ml

Das Apfelsaftkonzentrat erinnert an einen Sirup. Es ist dickflüssig und muss auf jeden Fall mit Wasser verdünnt werden. Aber so erhält man tatsächlich einen leckeren klaren Apfelsaft. Dabei sollte man den Sirup zuerst ins Glas geben und dann das Wasser dazu, damit sich Wasser und Konzentrat gut vermischen können. Wenn man den Sirup zum Wasser dazu gibt, dann sinkt er auf den Glasboden und es bilden sich zwei Schichten. Das auf dem Produkt angegebene Mischverhältnis 1:7 (1 Teil Apfelsaftkonzentrat, 7 Teile Wasser) ist richtig gut und das Ergebnis schmeckt lecker. Ein überzeugendes Produkt. Allerdings weiß ich nicht, ob ich es mir noch mal kaufen würde, da es Bio-Apfelsaft auch so zu kaufen gibt. Da müsste man mal intensiv Preise vergleichen, wie man besser wegkommen würde.

 

Berioo Acai Original Smoothie

Acai Smoothie
2,69 Euro / 250 ml

In diesem Superfood-Drink sind 25 % Acai-Beeren enthalten und liefert jede Menge Antioxidantien- und Omega-3-Fettsäuren. Die Frage ist nur, wie es schmeckt. So recht weiß ich nicht, was ich von diesem Drink halten sollte. Er ist recht dickflüssig und sieht durch seine lila-braune Farbe alles andere als appetitlich aus. Dafür schmeckt er okay. Er schmeckt irgendwie erdig und sandig. Ich fand es eher merkwürdig. Wenn man den Smoothie mit etwas Wasser mischt und verdünnt, ist er aber doch ganz gut. Allerdings würde ich mir das Produkt nicht noch einmal kaufen. Es war interssant, das Produkt mal auszuprobieren, aber wirklich überzeugt hat es mich nicht.

 

biozentrale Manufaktur Pasta Campanelle

Bio Nudeln
2,49 Euro / 350 g

Diese Pasta wurde aus 100 % Biohartweizengrieß hergestellt. Die Campanelle-Form ist individuell und hat wohl eine besonders aufnahmefähige Oberfläche. Klingt perfekt für ein tolles Pasta-Gericht. Ausprobiert habe ich die Nudeln allerdings noch nicht.

 

Fürst von Metternich Chardonnay

Sekt_Fürst von Metternich
8,49 Euro / 0,75 l

Dieser sortenreine Sekt wurde aus der Chardonnay-Rebe hergestellt, die zu den erlesensten Weinsorten zählt. Das hat natürlich auch seinen Preis und so ein edler Tropfen braucht natürlich auch einen besonderen Anlass. Den gab es leider bisher noch nicht, weswegen das Produkt bisher ungetestet blieb. Aber ich bin schon sehr gespannt darauf. Ich hoffe, dass er nicht zu trocken ist, denn ich trinke lieber lieblichen Sekt.

 

Byodo Balsamessig Cassis

Cassis Balsam
4,99 Euro / 100 ml

Die Balsamessige von Byodo gibt es in drei Sorten: Kirsch-Vanille, Ingwer-Birne und Cassis. Die ersten beiden Sorten hören sich ziemlich exotisch an und ich kann mir die nicht so recht als Essig vorstellen. Da bin ich echt froh, dass ich Cassis bekommen habe. Das klingt schön fruchtig und passt sehr gut zu Salaten oder auch mal für Saucen. Ich bin schon sehr gespannt, dieses Produkt mal bei Gelegenheit auszuprobieren.

 

Fazit zur brandnooz Genussbox November

brandnooz Genusbox November_02
28,95 Euro

Die brandnooz Genussbox kommt alle zwei Monate als Abo und kostet normalerweise 19,99 Euro (vermutlich zzgl. Versandkosten). Ich habe zum Ausprobieren meine Genussbox November kostenlos erhalten und sage dafür an dieser Stelle vielen herzlichen Dank. Ich finde die brandnooz Genussbox gut. Sie kostet zwar mehr und man hat weniger Produkte, dafür sind diese hochwertiger und besonders. Ich kaufe mir inzwischen lieber teurere Boxen mit weniger Produkten, die dafür aber dann hochwertig sind und nicht schon gefühlt zum 100. Mal in ähnlicher Variation im Küchenschrank stehen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich gut. Mich hat die brandnooz Genussbox überzeugt, auch wenn ich drei Produkte noch nicht ausprobiert habe und mich ein Produkt geschmacklich nicht so angesprochen hat. Ich kann mir durchaus vorstellen mir die Genussbox ab und an mal zu bestellen, aber als Abo kommt es für mich momentan nicht in Frage, da ich ab nächstem Jahr meinen Blog inhaltlich etwas anders ausrichten möchte.

Wie findet ihr denn die brandnooz Genussbox?

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.