Auch wenn es sich zumindest bei uns im Süden die letzte Woche gar nicht so angefühlt hat, nähert sich das Jahr doch langsam aber sicher dem Ende entgegen und bis Weihnachten sind es nur noch eine handvoll Wochen. Habt ihr schon Ideen für Weihnachtsgeschenke? Falls nicht, habe ich hier vielleicht einen Tipp.

Nerven euch die Glasflaschen, die man im Altglas-Container entsorgen muss, auch manchmal? Das muss in Zukunft nicht mehr sein, denn mit wenigen Sachen kann man daraus ganz leicht dekorative Vasen selber machen. Ein ideales Geschenk, selbst für Menschen, die künstlerisch nicht so begabt sind (ich weiß wovon ich spreche).

selbst bemalte Vasen_07

Material

  • leere Glasflaschen
  • ein breiter Flachpinsel (Größe ca. 14)
  • ein (Rund)Pinsel mit dünner Spitze (Größe ca. 2)
  • Acryl-Lackfarben in mindestens zwei verschiedenen Farben
  • alte Zeitungen
  • Küchenpapier
  • ein Plastikbecher

 

Anleitung

selbst bemalte Vasen_01

Ich habe bisher immer nur Piccolo-Flaschen in weiß verwendet, man kann aber sicherlich auch größere Flaschen verwenden und je nachdem wie deckend eure Farbe ist auch Braun- oder Grünglas. Ich verwende Acryl-Lack. Die Farbe lässt sich gut auftragen, trocknet recht schnell und sieht schön aus. Der einzige Nachteil: die Farbe löst sich auf, wenn man sie lange mit Wasser in Verbindung bringt. Das kann man aber auch als Vorteil sehen. Wenn man sich vermalt, lässt sich die Farbe recht einfach und problemlos wieder von der Flasche ziehen.

selbst bemalte Vasen_02

Zunächst wird die gesamte Flasche in einer Farbe grundiert. Ich habe dafür einen breiten Flachpinsel in Größe 14 verwendet. Euren Arbeitsplatz legt ihr am besten mit Zeitung aus. Ich habe erst den Flaschenkörper bemalt und erst zum Schluss den Flaschenhals – so habt ihr immer eine Stelle, an der ihr die Flasche anfassen könnt. Der Boden kommt dann erst zum Schluss, wenn die andere Farbe sehr gut getrocknet ist. Sonst klebt euch die Flasche am Zeitungspapier fest. Wichtig ist auch, dass ihr immer in eine Richtung streicht, weil man die Pinselstriche zumindest bei näherer Betrachtung immer sieht. Außerdem sollten sich keine Nasen bilden. Also lieber weniger Farbe verwenden und zweimal grundieren, als Farbnasen. Die Farbe am besten einen Tag lang trocknen lassen.

selbst bemalte Vasen_03

Nun sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da ich selber nicht wirklich malen kann, gibt es bei mir Blümchen in verschiedenen Formen und Größen. Dafür verwende ich einen Pinsel mit sehr dünner Spitze vorne in der Größe 2. Die Blumen sind relativ einfach zu malen. In der Mitte macht ihr einen Punkt; für die Blüten setzt ihr bei diesem Punkt mit der dünnen Pinselspitze an, drückt dann je nach gewünschter Größe die Borsten der Länge nach auf das Glas und zieht sie dann wieder weg. Am besten probiert ihr diese Technik vorher einige Male auf einem Blatt Papier aus. Es klingt komplizierter als es ist. Dabei müsst ihr aufpassen, dass ihr bereits gemalte Blüten nicht wieder verschmiert, also immer erst trocknen lassen, aber das dauert im Normalfall ein oder zwei Minuten.

selbst bemalte Vasen_04

So sieht dann die fertige Vase aus, wenn alle Blümchen gemalt sind. Jetzt fehlt nur noch der Boden.

selbst bemalte Vasen_05

Damit ihr diesen gut bemalen könnt, steckt ihr die Flasche einfach in einen Plastikbecher, sodass der Flaschenboden herausguckt. Damit die Farbe am Flaschenkörper keine Kratzer bekommt und geschützt ist, umwickelt ihr die Flasche vorher mit einem Küchenpapier oder Taschentuch. Nun könnt ihr ganz bequem auch den Boden der Flasche bemalen.

Und dann ist die dekorative Vase auch schon fertig.

selbst bemalte Vasen_06

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und bin auf eure neuen Blumenvasen und eure Kreativität gespannt.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.