Im Juli habe ich eine weitere Foodistbox geschenkt bekommen. Ich freu mich immer über eine solche Box, weil sie immer außergewöhnliche Lebensmittel enthält, die man nicht einfach so im Supermarkt finden kann. Wer also auf der Suche nach besonderen Lebensmitteln ist, der ist mit dieser Box an der richtigen Stelle.

Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich die Foodistbox Juli bekommen habe, aber dafür sind mittlerweile alle Produkte ausgiebig getestet. Beim Auspacken fand ich alle Produkte interessant und zum Teil auch schon ziemlich exotisch. Ich habe mich auf das Ausprobieren gefreut. Es waren tolle Produkte dabei, aber leider auch das eine oder andere, was ich nicht so lecker fand.

Steinpilz Risotto

Steinpilzrisotto
3,90 € / 210 g (3 Portionen)

Fangen wir gleich mit meinem persönlichen Überraschungsprodukt an: das Steinpilz-Risotto. Bisher habe ich immer die Erfahrung gemacht, dass man es bei Fertig-Produkten einfach schmeckt, dass Geschmacksverstärker und jeden Menge Glutamat untergemischt wurde. Bei diesem Risotto wurde ich eines besseren belehrt. Es war total lecker und schmeckte wie selbstgemacht. Die Zubereitung war auch sehr einfach: Eine Pfanne mit Wasser aufsetzen, Risotto hinzufügen, gelegentlich umrühren und 17 Minuten kochen lassen. Wer möchte kann das Risotto noch mit Parmesan oder einem Stück Butter verfeinern. Nach 17 Minuten war das Risotto bei uns noch nicht ganz gar, aber das ist ja an sich kein Problem. Es roch schon während des Kochens richtig lecker und machte Appetit. Ich wurde nicht enttäuscht und habe alles auf zwei Tage verteilt aufgefuttert. Die Menge ist also auch wirklich für zwei Personen ausreichend. Ich kann das Produkt absolut empfehlen. Die einzige Hürde: Die Zubereitungsanleitung ist auf italienisch, aber mit ein wenig Verstand stellt das kein Problem dar. Bzw. gab es für uns die Übersetzung im beigelegten Heft oder stand auch im dazugehörigen Gourmet-Shop.

Passionsfrucht Mandeln

Maracuja Mandeln
3,90 € / 40 g

Diese Mandeln – leider mit Haut – wurden mit einer Maracuja-Schokoladen-Schicht überzogen. Das Produkt schmeckt richtig lecker und war auch innerhalb weniger Minuten aufgefuttert. Sie haben also einen großen Suchtfaktor. Die Schoko-Schicht schmilzt langsam im Mund und der Maracuja-Geschmack kommt auch richtig gut durch. Ein kleines Manko gibt es, die Mandeln wurden vor der Verarbeitung nicht enthäutet. Allerdings finde ich den Preis für eine handvoll Mandeln schon ganz schön hoch.

Pistazien mit Orangenzucker

Orangen Pistazien
4,40 € / 80 g

Außer den Mandeln gab es noch Pistazien. Ich mag Nüsse sehr gerne und habe mich also über beide Produkte gefreut. Da teste ich gerne mal verschiedene Verarbeitungsweisen oder Geschmacksrichtungen. Leider war ich von dem Produkt enttäuscht. Mir schmecken Sie nicht, ich finde, dass sie einen sehr eigenartigen Geschmack haben, den ich gar nicht richtig beschreiben kann. Die Orangennote kommt auch nicht richtig zum Vorschein. Außerdem sind die Mandeln in eine sehr kleine Verpackung gepresst und wurden wohl etwas karamellisiert. Das heißt, sie kleben jetzt zusammen und sind gar nicht so  leicht von einander zu trennen. Die Pistazien klangen sehr vielversprechend und ich hätte mir das auch gut vorstellen können. Aber das Produkt konnte mich am Ende nicht überzeugen.

Gurkenlimonade

Gurkenlimonade
1,95 € / 0,33 l

Als ich diese Gurkenlimonade aus der Foodistbox geholt habe, musste ich zweimal lesen. Gurke + Limonade. Ist das deren Ernst? Also das konnte ich mir beim besten Willen nicht in dieser Kombination vorstellen. Ich tu mir ja schon mit Gurkensuppe schwer. Aber Gurke in Verbindung mit was Süßen, das wollte in meinen Kopf überhaupt nicht. Trotzdem wanderte die Limo erst mal in den Kühlschrank und ich habe mich dann doch auch an den Test gewagt. Der Geruch war schon gewöhnungsbedürftig. Bei dem wohlbekannten Geruch von Zitronenlimo mischte sich doch gleich ein Hauch von Gurke. Und genauso schmeckt es auch. Süße Limonade mit Gurke. Ich finde es grausam. Und auch meine bessere Hälfte konnte man von diesem neuen Getränk nicht überzeugen. Ich finde es erstaunlich, dass dieses Produkt im Gourmet-Shop ausverkauft ist.

Balsamico Essig

Balsamico Essig

8,90 € / 250 ml

Der Balsamico-Essig kam wie gerufen, da wir an dem Tag Tomate-Mozzarella-Salat machen wollten. Ich hab den Essig so dosiert wie sonst auch immer und danach festgestellt, dass der Essig deutlich mehr Power hat als anderer Balsamico-Essig. Er ist deutlich kräftiger, würziger, fruchtiger, saurer. Essen konnte man den Salat aber trotzdem noch. Also insgesamt hat auch dieses Produkt überzeugt und ich denke, dass es auch hochwertiger ist als die meisten Produkte aus dem Supermarkt.

Erbeer-Prosecco-Soße

Erdbeer-Prosecco-Soße_01
Preis nicht mehr verfügbar

Die Erdbeer-Prosecco-Soße ist der Hammer. Sie schmeckt nach RICHTIGEN Erdbeeren und man sieht es auch, dass RICHTIGE Erdbeeren verarbeitet wurden. Vom Prosecco schmeckt man nichts, das stört mich aber nicht sonderlich, weil ich den Erdbeer-Geschmack so toll finde. Man kann sie mit selbst pürierten Erdbeeren vergleichen. Schade, dass es dieses Produkte nicht im Gourmet-Shop gibt. Deswegen kann ich euch auch nicht sagen, was eine Flasche kostet. Die Soße ist vielfältig einsetzbar. Man kann sie super für einen Vanillepudding verwenden oder – so wie wir – für Pfannkuchen.

Erdbeer-Prosecco-Soße_02

Aber auch um Naturjoghurt zu verfeinern, ist sie super geeignet. Oder man isst sie einfach pur. Ein wirklich tolles Produkt. Es ist vielseitig einsetzbar und überzeugt vor allen Dingen durch einen tollen Erdbeer-Geschmack.

Magazin DaWanda

Magazin DaWanda

Außerdem wurde dieses Mal in der Foodistbox auch noch eine Magazin-Probe beigelegt. Ich wusste nicht, dass es von DaWanda auch ein Magazin gibt. Ich fand es spannend durch die Seiten zu blättern. Es wurde eine bunte Bandbreite an verschiedensten Produkten präsentiert. Gefährliche Sache. Aber an sich eine ganz gute Anlaufstelle, wenn man mal Deko-Sachen sucht oder auf der Suche nach Material für DIY-Projekten ist.

Überblick über die Foodistbox Juli

Foodistbox Juli_02(mindestens 23,05 € – ohne die Erdbeer-Prosecco-Soße und das Magazin)

In der Foodistbox Juli gab es eine bunte Auswahl an ungewöhnlichen und exotischen Produkten, die auf den ersten Blick alle Lust aufs Ausprobieren machten. Mein Überraschungsprodukt war das Steinpilz-Risotto und auch von der Erdbeer-Prosecco-Soße bin ich total begeistert. Lecker waren auch die Maracuja-Mandeln und auch der Balsamico-Essig konnte mich überzeugen. Was geschmacklich nicht mein Fall war, war die Gurkenlimonade und die Orangen Mandeln. Bei der Limo war ich von Anfang an skeptisch und da wurde ich in meiner Vermutung eher bestätigt als enttäuscht. Von den Mandeln hatte ich mir geschmacklich doch deutlich mehr erhofft. Aber trotzdem bin ich mit dem Inhalt der Foodistbox zufrieden.

 

Wie findet ihr die Foodistbox Juli?

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.