Aus der Degustabox Mai gab es Rondjes – ein dünner runder Brotchip, der an Zwieback und Knäckebrot erinnert. Die Rondjes schmecken zwar schon ohne was drauf richtig lecker, aber ich hab sie dazu hergenommen, um Thunfisch-Meerrettich Cracker zu machen. Hier gibt es das Rezept dazu.

Rondjes_04

Zutaten für die Thunfisch-Meerrettich Cracker:

  • 2 Packungen Rondjes
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 Becher Creme fraîche mit Kräutern
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3-4 ordentliche TL Sahne-Meerrettich
  • Wasabi-Paste
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • etwas Kräuteressig
  • Kresse, Radieschen oder Schnittlauch für die Deko

 

Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Diese in etwas Öl schön glasig dünsten.

2. Creme fraîche in eine Schüssel geben, den Thunfisch etwas abtropfen lassen und zur Creme fraîche geben. Dabei darf gerne etwas Saft vom Thunfisch mit verwendet werden. Alles gut verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

3. Die Zwiebeln und den Sahne-Meerrettich zur Masse geben und ebenfalls vermischen. Den Meerrettich behutsam dosieren und zwischendurch abschmecken.

4. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Je nach Bedarf ein Streifen der Wasabi-Paste hinzufügen und final mit Kräuteressig abschmecken. Alles gut verrühren, besonders die Wasabi-Paste.

5. Nun ist die Thunfisch-Meerrettich Masse fertig. Die Rondjes auf einer Platte verteilen. Am besten füllt ihr die Thunfisch-Masse in einen Spritzbeutel (wenn ihr keinen habt, einfach einen Gefrierbeutel nehmen und eine Ecke abschneiden) und spritzt die Masse kreisförmig auf die Rondjes.

6. Zum Schluss könnt ihr die Thunfisch-Meerrettich Cracker noch mit Radieschenstreifen, fein geschnittenem Schnittlauch oder mit Kresse dekorieren.

 

Der Extra-Tipp zum Schluss: Die Thunfisch-Masse macht sich nicht nur super auf den Rondjes, sondern sie kann auch super als Brotaufstrich oder als Dip für Gemüsesticks verwendet werden. Wenn ihr die Masse noch mit einem Becher Sahne mischt und in einem Topf erhitzt, erhaltet ihr eine super Sauce für Pasta. Oder aber ihr bestreicht Baguette-Brötchen mit der Thunfisch-Masse und schiebt sie in den Ofen. Ein Salat dazu und ihr erhaltet ebenfalls ein leckeres Essen. Die Thunfisch-Masse ist also sehr vielfältig einsetzbar und ist einfach und schnell zubereitet.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.