In jede Handtasche gehört ein Lippenpflegestift – zumindest ist das bei mir so. Dabei habe ich schon viele verschiedene Marken und Sorten ausprobiert. Dann habe ich die neue Lipbutter von Labello entdeckt und musste sie natürlich auch gleich ausprobieren. Wie sie mich überzeugt?

Netterweise gab es von Rossmann für Blogger eine Aktion, bei der man die Labello Lipbutter Coconut zum Testen zugeschickt bekommen hat. Ich war eine Auserwählte und hab mich darüber sehr gefreut.

IMG_4035_neu

Lipbutter vs. Pflegestift

Die Lipbutter ist in einer runden Dose und hat eine tolle Größe, die super in eine Handtasche passt und nicht viel Platz wegnimmt. Manchmal lässt sich die Dose etwas schwer öffnen – ich glaube aber, dass das von Dose zu Dose wieder anders ist. Auch der Pflegestift passt ohne Probleme in eine Handtasche, aber manchmal muss ich nach ihm deutlich länger suchen, wenn ich ihn nicht in eine Seitentasche gesteckt habe. Dieser Punkt geht also an die Lipbutter.

Ein Pflegestift lässt sich einfach ein Stück herausdrehen und sehr leicht und präzise auf den Lippen verteilen. Bei der Lipbutter wird die Creme dagegen mit den Fingern aufgetragen.

IMG_4036_neu

Ich finde die Dosierung hier deutlich schwieriger, entweder erwischt man zu viel oder zu wenig. Außerdem sind die Finger dann danach immer schmierig. Und eigentlich müsste man streng genommen immer erst die Hände waschen, bevor man in die Dose fasst. Also ziemlich umständlich und für unterwegs kaum praktikabel. Der einzige Vorteil der Lipbutter: Man kann sie mit Freunden gut teilen. Das war beim Pflegestift immer etwas schwieriger. Trotzdem geht der Punkt hier an den Pflegestift. Er ist einfach praktischer und einfacher in der Handhabung.

Ein weiteres Plus für den Pflegestift ist, dass es ihn mittlerweile von vielen Marken von teuer bis billig und in den verschiedensten Sorten gibt. Man hat hier deutlich mehr Auswahl. Mir ist das persönlich aber eher egal, weil ich mittlerweile meinen Favoriten gefunden habe.

Einen Unterschied bei der Pflege kann ich nicht feststellen. Beide Produkte pflegen die Lippen und machen sie wieder geschmeidig.

Insgesamt muss ich sagen, dass mir Pflegestifte lieber sind und das Duell Lipbutter – Pflegestift eindeutig an den Pflegestift geht.

Labello Lipbutter Coconut vs. Labello Lipbutter Blueberry

Die Sorte Blueberry habe ich mir selber schon vor einiger Zeit selber gekauft, die Sorte Coconut hab ich erst vor kurzem von Rossmann bekommen. Die Lipbutter Blueberry hat eine lila-rosa Farbe und riecht schon sehr süß und künstlich. Mir ist der Duft schon fast etwas zu schwer. Außerdem bekommen die Lippen beim Auftragen einen leichten rosa Schimmer, den ich persönlich nicht so toll finde. Kurz gesagt, finde ich die Sorte Blueberry insgesamt nicht so gelungen.

Bei der Sorte Coconut hatte ich auch schon die Befürchtung, dass sie auch sehr süß und künstlich werden wird. Aber ich habe mich getäuscht: Die Sorte Coconut gefällt mir richtig gut. Sie riecht angenehm, versprüht einen leichten Kokosduft, ist dabei aber nicht so aufdringlich. Die Sorte Kokosnuss kann ich jedem empfehlen, der auch einmal Lipbutter ausprobieren möchte.

 

Wie seht ihr das denn? Lipbutter oder doch lieber Pflegestift?

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.