Kennt ihr schon die Foodist Box? Ich hatte zwar schon davon gehört, aber keine genaue Vorstellung, welche Produkte wohl in der Box sein würden. Deswegen hab ich mich total darüber gefreut, dass wir eine zu Weihnachten geschenkt bekommen haben. Anfang März war es dann endlich soweit: Das große Geheimnis wurde gelüftet.

Foodist Box Februar_02     Foodist Box Februar_03

Die Foodist Box ist ebenfalls eine Box, die man sich monatlich nach Hause bestellen kann und bei der man nie so genau weiß, welche Produkte sich wohl in der Box befinden. Eine Box kostet um die 25 Euro und beinhaltet internationale Gourmet- und Feinkostprodukte. Es sind auch einige Beileger dabei wie Gutscheine für Probierpackungen. Außerdem ist ein A4-großer Prospekt dabei, der über die einzelnen Produkte ausführlich informiert und etwas über die Unternehmen erzählt. Der Prospekt ist schön und aufwendig gemacht und man sieht deutlich, dass sich das Foodist-Team viel Mühe mit dem Prospekt und der Box gibt.

Die Produkte der Foodist Box Februar

Man bekommt Produkte nach Hause geliefert, die man nicht in einem normalen Supermarkt findet. Sie sind also schon etwas Besonderes und nichts Alltägliches. Die Foodist Box ist somit also eine echte Genuss-Box und unterscheidet sich deutlich von der brandnooz Box oder der Degustabox. Sie ist etwas Besonderes und ein tolles Geschenk.

 

Olive Branch Sweet Olive, Fig & Almond Relish

Oliven Relish_Feige und Mandel_01     Oliven Relish_Feige und Mandel_02
5,40 Euro (230 g)

Oliven vereinen sich mit Feigen und Mandeln bei diesem Produkt. Ich hatte absolut keine Vorstellung, was mich erwarten würde. Vom Namen her dachte ich, dass das Produkt eher einen Oliven-Charakter hat und eher in die deftige Richtung geht. Aber weit gefehlt. Die Feigen dominieren und das Relish ist süß. Die Oliven kommen nur ganz subtil durch. Insgesamt eine sehr interessante Zusammenstellung, die lecker schmeckt. Das Relish besteht aus Kalamata Oliven, Zucker, Glukose, Feigen, Mandeln, Traubenmost und Essig.

Komponiert hat dieses Produkt die Griechin Maria, die in London lebt und den Geschmack von Kreta nach England und jetzt auch nach Deutschland bringen wollte. Entstanden ist die Marke Olive Branch. Neben diesem Relish, für das sie bereits mit zwei Awards ausgezeichnet wurde, stellt sie auch noch Olivenöle und Essig her.

 

Marge FeineCreationen Granatapfel Dressing

Granatapfeldressing
5,40 Euro (150 ml)

Dieses Dressing ist echt lecker. Viele Fertig-Dressings kommen an selbstgemachte einfach nicht heran und schmecken irgendwie seltsam. Das Granatapfeldressing von Marge FeineCreationen ist eine gelungene Mischung aus Granatapfel, Öl und Essig. Herauskommt ein frisches und fruchtiges Dressing, das echt toll zu einem Blattsalat passt und das mal eine komplett neue Geschmacksrichtung in den Salat bringt. Das Dressing besteht aus Granatapfelsirup, Olivenöl, Weißweinessig, Wasser, Senf, Salz und Gewürzen.

 

Soffle’s Spring Onion & Parmesan Cheese Pitta Chips

Pita Chips_Parmesan
3,10 Euro (60 g)

Bei der Sorte Zwiebel-Parmesan war ich ja skeptisch. Wenn man die Packung aufmacht, kommt einem auch schon ein ziemlicher Käse-Geruch entgegen, der schlägt sich allerdings nicht im Geschmack nieder. Die Pitta Chips sind nicht schlecht. Manchmal fand ich sie etwas arg salzig, aber das war nur bei manchen Chips der Fall. Die Chips sind also nicht gleichmäßig gewürzt. Die Chips werden mit Olivenöl beträufelt und dann im Ofen geröstet, was ein deutlicher Pluspunkt ist. Gewürzt werden die Brotchips mit Parmesan und Frühlingszwiebeln sowie Salz und Pfeffer. Die Chips sind sehr schön knusprig und laden zum Knabbern ein. Da ist es gerade gut, dass es nur eine recht kleine Menge ist, wenn man sie mit anderen Chipspackungen vergleicht.

 

Kebe Living BIO Salz mit Zitrone, Thymian, Veilchen

Salz_Zitrone_Thymian_Veillchen_01
5,90 Euro (90 g)

Bei diesem Produkt handelt es sich um Meersalz das mit Zitrone, Thymian und Veilchen versetzt ist. Beim Öffnen riecht es schon sehr aromatisch und intensiv nach Thymian. Man kann es gut mit den Fingern dosieren und verleiht den Speisen eine leicht zitronige Note. Wir haben es das erste Mal für eine Forelle verwendet. Ich finde dieses Produkt wirklich toll. Zitrone-Thymian passt auch zu sehr vielen Produkten und kann vielfältig eingesetzt werden.

Salz_Zitrone_Thymian_Veillchen_03     Salz_Zitrone_Thymian_Veillchen_02

 

Bachhalm Waldfruchtschokolade Zartbitter

Schokolade_Waldfrucht_01     Schokolade_Waldfrucht_02
5,90 Euro (80 g)

Diese Zartbitterschokolade kommt aus Österreich. Sie ist mit getrockneten roten Beeren versetzt und noch mit irgendwelchen Kristallen bestreut. Die roten Beeren verleihen der Schokolade einen leicht säuerlichen Geschmack. Ich fand die Schokolade ganz okay, aber ich würde sie mir nicht noch einmal kaufen. Der Geschmack der Schokolade ist echt lecker. Sie schmeckt schön nach edlem Kakao, aber die getrockneten Beeren sagen mir jetzt nicht so zu. Ist aber wahrscheinlich eher ein persönlicher Geschmack.

 

Alain Milliat Weinbergpfirsich Nektar

Pfirsichnektar_Weinberg_01
4,50 Euro (0,33 l)

Vom roten Weinbergpfirsich habe ich noch nie etwas gehört. Er soll aromatischer und weniger süß sein als normale Pfirsiche. Jetzt gibt es diese besondere Sorte auch als Nektar. Er schmeckt sehr lecker und macht vor allen Dingen Lust auf eins: Cocktails. Ich glaube, dass der sich hervorragend zum Mixen eignet. Wir haben den Nektar einfach mit Sekt gemischt und herauskam ein leckerer und fruchtiger Drink für einen gemütlich Abend. Die Menge hat für vier Gläser gereicht.

Pfirsichnektar_Weinberg_02

 

Fazit

Foodist Box Februar_04

Ich finde die Box und die Produkte großartig. Man bekommt wirklich die Chance, besondere Sachen zu testen und auszuprobieren. Die Produkte sind meist ziemlich teuer, aber bei der Herstellung wird viel Wert auf natürliche Zutaten gelegt und oftmals steckt noch richtige Handarbeit hinter der Zubereitung. Die Box ist zwar deutlich teurer als andere Lebensmittelboxen und enthält auch deutlich weniger Produkte, aber man darf nicht vergessen, dass es sich hier um besondere Feinschmecker-Produkte handelt und deswegen finde ich den Preis und auch die Produkt-Anzahl völlig in Ordnung. Wenn man sich eine Box bestellt, dann ist diese auf jeden Fall günstiger als wenn man sich die Produkte einzeln bestellen würde. Was mir bei Foodist auch richtig gut gefällt, ist der dazugehörige Online-Shop. Man hat dort also die Möglichkeit, die Gourmet-Produkte nachzubestellen. Ich finde diese Möglichkeit sehr schön. So kann man sich auch gezielt Produkte aussuchen oder eigene Geschenk-Pakete zusammenstellen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.