Die letzte brandnooz Box für dieses Jahr war auch wieder gefüllt mit vielen Lebensmitteln. Sie kam schon früher als gewöhnlich und doch blieb leider gar keine Zeit, eines der Produkte zu testen. Deswegen gibt es dieses Mal nur einen kleinen Review über den Inhalt der brandnooz Box Dezember.

brandnooz Box Dezember

Hengstenberg Genießer Rotkohl

Rotkraut_Hengstenberg

1,49 Euro (400 g), seit September 2014

Leider bin ich kein Rotkohl- oder wie das bei uns heißt Blaukraut-Fan. Ich esse es als Salat mal ganz gerne, aber gekocht mag ich es einfach nicht. Diese Tüte wird sich also zu der Tüte mit dem Sauerkraut aus der brandnooz Box Oktober gesellen und auf ein probierwilliges Opfer warten. Das Rotkohl ist bereits vorgekocht und wurde mit Portwein und Preiselbeeren verfeinert. Verzehrfertig ist es wohl in drei Minuten. Rotkohl darf zu Weihnachten natürlich nicht fehlen, passt von daher also super zu Weihnachten und in den Monat Dezember.

 

Em-eukal® Gummidrops

emeukal_Gummidrops

1,85 Euro (90 g), seit Oktober 2014

Winterzeit ist leider oft auch Erkältungszeit. Auch solche Gummidrops kommen da gelegen. Aber doch nicht gleich in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen. Außerdem gab es doch in der vorletzten Box erst Hustenbonbons. Zum Glück bin ich nicht so oft krank, dass ich das alles aufbrauchen könnte. Die Gummidrops enthalten ätherische Öle und sollen angeblich ein extralanges wohltuendes Kauerlebnis bringen. Ich fand nicht, dass man wahnsinnig lange daran herumkaut. Die Sorte Ingwer-Orange wurde schon getestet und schmeckt eigentlich ganz gut. Ingwer und Orange geben eine gute Kombination und der Schärfe-Gehalt ist auch gut dosiert. Man schmeckt es, aber nicht zu viel. Die anderen Sorten sind noch Anis-Fenchel und Eykalyptus-Menthol.

 

Seeberger Persische Pistazien

Persische_Pistazien_Seeberger

3,39 Euro (150 g), seit November 2014

Über dieses Produkt habe ich mich gefreut. Ich knabber zur Zeit abends ganz gerne mal ein paar Nüsse und da kommt so eine Packung Pistazien gerade recht. Da sie mir viel zu teuer sind, würde ich sie mir nicht selber kaufen. Die Persischen Pistazien gibt es in den Sorten „gesalzen“ und „Pfeffer und Salz“. Ich hab die mit Pfeffer bekommen. Eigentlich hätte mir da ja die gesalzene Variante gereicht, aber ich bin trotzdem gespannt, wie sie schmecken und wie stark der Pfeffer am Ende wirklich durchkommt.

 

Lindt HELLO

Schokolade_Hello Lindt

2,20 Euro (100 g), seit September 2012

Ich bin ja nicht so ein großer Lindt-Fan und hier bin ich mal total gespannt, wie die Schokolade schmeckt. Strawberry Cheesecake klingt schon ziemlich interessant und exotisch. Also ich glaube, entweder es schmeckt total lecker oder total grausig. Ich hab mich über die Schokolade aber trotzdem gefreut, weil ich sie mir für diesen Preis niemals im Supermarkt gekauft hätte. Deswegen freue ich mich, dass ich sie jetzt probieren darf. Diese Schokolade hätte es auch noch in der Sorte Cookies & Cream gegeben. Dass ich Erdbeere abbekommen habe, ist aber nicht weiter tragisch.

 

Bugles

Bugles_Paprika

1,59 Euro (100 g)

Hier bin ich froh, dass ich Paprika-Style bekommen habe. Die Alternative wäre Nacho-Cheese gewesen. Ich bin mal auf die Chips gespannt. Sie sind aus Mais gebacken und sollen den ultimativen Genuss und einzigartigen Knabberspaß bringen. Na, ob die wirklich an meine guten alten Salzbrezeln rankommen….

 

hitschler Saure Fruchtgummi Monster

saure Fruchtgummis

0,99 Euro (175 g), seit Juni 2014

Hier haben wir jetzt ein Produkt, was ich okay finde. Ich ess Weingumi ziemlich selten und saure Weingummi ziehe ich nicht unbedingt vor, aber trotzdem lachen sie mich irgendwie an. Die Verpackung ist ganz süß und 20 % Fruchtgehalt klingt auch toll in fünf verschiedenen Fruchtsorten. Ich hätte das Produkt jetzt zwar nicht unbedingt gebraucht, ich werde es aber trotzdem mal versuchen.

 

Voelkel fair to go

fair to go_Saft_Voelkel

1,99 Euro (0,25 l), seit Februar 2014

Dieses Produkt war das Zusatzprodukt, das goodnooz Abonnenten immer bekommen. Dabei handelt es sich um fair produzierten Naturkostsaft aus 100 % Direktsaft. Ihn gibt es in den Sorten Traube-Guave-Aloe-Vera, Traube-Granatapfel und Orange-Mango-Maracuja. Besonders die erste Sorte hört sich exotisch an, da muss ich mal bei meinen Blogger-Kollegen nachforschen, wie diese Sorte gemundet hat. Ich habe Traube-Granatapfel bekommen und bin schon gespannt wie diese Kombination schmeckt. Kaufen würde ich ihn mir aber wohl nicht, auch wenn es ein fair-trade-Produkt ist, denn für den Schluck sind mir 2 Euro doch einfach zu teuer. Aber umso schöner, dass ich die Gelegenheit habe, diesen Saft zu testen.

 

goodnooz Schokobox

Geschenk_Schokolade

Als Weihnachtsspecial gab es noch eine Box mit kleinem Geschenk und Gutschein. Auch wenn ich damit jetzt jemandem so ein bisschen sein Weihnachtsgeschenk versaue, erkläre ich euch, was es damit auf sich hat. Man kann diese Box verschenken oder mit der Post versenden. Sie beinhaltet eine Tafel Schokolade sowie einen Gutschein, mit dem man beim Abschluss eines goodnooz Box Abos zwei warme Mahlzeiten spendet (normalerweise spendet man nur eine Mahlzeit, also sprich 2 Euro – mit dem Gutschein spendet man 4 Euro). Dieser Gutschein gilt dann für die ersten sechs Boxen. An sich also eine tolle Sache. Ich hätte es schön gefunden, wenn eine andere Sorte Schokolade drin gewesen wäre, denn wenn ich jetzt keinen habe, der so eine Box bestellen möchte, dann hätte ich mich über zwei verschiedene Lindt-Tafeln freuen können.

 

Fazit zur brandnooz Box Dezember

Ich fand die Dezember-Box so lala. Sie hatte gute Produkte und sie hatte Produkte, auf die ich gerne verzichten konnte. Was ich echt schade fand war, dass gleich drei Sorten von diesen Gummidrops drin waren. Eine hätte zum Testen völlig gereicht. Und im Prinzip dann zweimal die gleiche Schokolade fand ich auch nicht so gut. Insgesamt ist die Box dieses Mal ziemlich Kalorien-lastig mit Schokolade, Chips, Gummitierchen. Zu Weihnachten futtert man eh schon ziemlich viel Kekse, Plätzchen, Stollen und Kram, da hätten vielleicht ein paar gesündere Lebensmittel auch ganz gut getan. Die brandnooz Box Dezember hat ohne die Schokoladen-Box und ohne Zusatzprodukt einen Wert von 15,29 Euro, mit den beiden Produkten 19,40 Euro. Den Warenwert finde ich für mich voll in Ordnung.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Jahreswechsel und ein neues tolles Jahr. Ich bin gespannt, was es in Sachen Lebensmitteln 2015 alles neues geben wird und ich freue mich auf weitere Produkttest, Küchenexperimente und den Austausch mit euch.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.