In der brandnooz Box Oktober gab es gleich zweimal Kokoswasser. So recht wusste ich nicht, was ich damit anfangen sollte. Ich wollte damit unbedingt mal etwas backen. Somit habe ich mich wieder mal in die Küche gestellt und ein weiteres Küchenexperiment nahm seinen Lauf. Dieses Mal hatte ich die klassischen Schneeballen im Visier.

Schneeballen a la Marina

Schneeballen_02

Zutaten:

  • Schokoladenbiskuit (entweder einfach einen kaufen oder selber backen)
  • 280 ml Kokoswasser
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Speisequark
  • 250 g Naturjoghurt
  • 200 g Kokosraspeln

 

Zubereitung:

Der Biskuit wird in einer Schüssel grob zerbröselt und mit dem Kokoswasser begossen. Den Biskuit einige Minuten stehen lassen, damit er sich mit dem Kokoswasser vollsaugen kann. Danach den Quark, Joghurt und Vanillezucker dazu geben und alles gut vermischen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Anschließend 50 g der Kokosraspeln in einem flachen Teller beiseite stellen. Die restlichen Kokosraspeln zum Teig geben und unterheben.

Mit einem Esslöffel etwas Teig abstechen und mit einem zweiten Esslöffel Nocken formen. Diese dann in den restlichen Kokosraspeln wälzen. Am besten setzt ihr die fertigen Schneebällchen dann in Muffinförmchen. Die Schneeballen müssen noch einige Stunden kühl gestellt werden. Ich persönlich finde, dass sie drei Tage später am besten schmecken, wenn sie richtig durchgezogen sind.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte geben Sie die richtige Lösung an * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.